Ressourcen

Tipps zum Verfassen von Skripts für Audio Ads

Audio Ads auf Spotify sind ein wirkungsvolles Mittel, um dein Unternehmen oder deine Musik zu bewerben. Mit unserem kostenlosen Voiceover-Tool ist es ganz einfach, professionell aufgenommene Ad schnell zu erstellen und zu schalten. Aber ein tolles, fesselndes Audioskript schreibt sich nicht von alleine – und Schreibblockaden kennen wir alle nur zu gut. Um dir den Einstieg zu erleichtern, haben wir vor kurzem neue Beispielskripts zu Ad Studio hinzugefügt, die dir beim Erstellen deiner Audio Ad zur Verfügung stehen. Aber denk dran, diese Skripts sind nur Beispiele zur Veranschaulichung. Deine endgültige Version musst du schon in eigenen Worten verfassen.

Unsere Beispielskripts berücksichtigen verschiedene Szenarios und Handlungsaufforderungen, um dir dabei zu helfen, deine 30 Sekunden im Rampenlicht optimal zu nutzen. Dabei darfst du aber nicht vergessen, dass deine Audio Ad so einzigartig wie deine Geschichte sein sollte. Du kannst dich gern von unseren Beispielen inspirieren lassen und Ideen für kreative Ads sammeln, die eine Botschaft treffend vermitteln, und dann dein eigenes Ding draus machen. Achte darauf, dass deine Audio Ad deine eigene Kreation ist und den entsprechenden rechtlichen Anforderungen entspricht.

Wenn du noch ein wenig Hilfe beim Einstieg benötigst, findest du hier unsere Top-Tipps zum Verfassen von Skripts für Audio Ads.

» Deine Hörer*innen stehen an erster Stelle
Du bist bereit, deine erste Audio Ad zu verfassen? Sprich deine Zielgruppe so an, wie du selbst angesprochen werden möchtest. Mach ein wenig Smalltalk, bevor du zur Sache kommst. Berücksichtige den Kontext der Hörer*innen, um in das Gespräch einzusteigen.

  • Wo sie sind: Wenn du eine Stadt wie Sydney ansprechen möchtest, kannst du deine Ad mit „Hey Sydney!“ beginnen.
  • Wie sie hören: Vermeide störende Soundeffekte, die Hörer*innen aus ihrer Stimmung reißen.
  • Was sie gerade tun: Denk dran, deine Audio Ad wird während einer Musik-Session eines*einer Hörer*in auf Spotify geschaltet. Wenn es für deine Botschaft sinnvoll ist, formuliere dein Skript so, dass die Spotify Umgebung mit einbezogen wird.

» Aufteilen lautet die Devise
Deine Audio Ad darf maximal 55–70 Wörter umfassen. Und versprochen – du erreichst diese Zahl schneller, als du denkst! Hier ist eine Beispielgliederung, um dir beim Aufteilen der Gesamtwortzahl zu helfen:

  • Übergang (5 Wörter): eine freundliche Begrüßung oder Frage, wie beim ersten Kennenlernen
  • Intro (10 Wörter): Business-Modus ein – stell dich und den Zweck deiner Ad vor. Nenne dabei unbedingt dein Unternehmen oder deinen Bandnamen.
  • Vorteile (30 Wörter): Erzähl eine Geschichte rund um dein Produkt, dein Event, deinen Sale oder deine Werbeaktion.
  • Abschluss (10 Wörter): eine kurze Erinnerung für den*die Hörer*in, warum er*sie davon profitiert
  • CTA (8 Wörter): ein Call-to-Action, damit deine Zielgruppe weiß, was zu tun ist

» Call-to-Action nicht vergessen
Egal, ob dein Ziel darin besteht, Online-Verkäufe anzukurbeln oder neue Kund*innen zu gewinnen, das Audioskript soll den*die Hörer*in letztendlich dazu bewegen, eine bestimme Aktion durchzuführen. Dein Skript sollte daher einen klaren und einfachen Aufruf zum Handeln beinhalten, der auf dein Ziel und die Click-Through-URL deiner Ad abgestimmt ist.

Du brauchst etwas Inspiration? Je nach Ziel deiner Ad könntest du so etwas sagen wie „Tippe auf das Banner, um einen Standort in deiner Nähe zu finden“, „Tippe, um mit (nenne hier deinen Gutscheincode) jede Menge Geld zu sparen“ oder einfach „Tippe, um mehr Infos zu erhalten“.

Bereit, gehört zu werden?

Mit Ad Studio, Spotifys Self-Service-Werbeplattform, ist deine Audiokampagne nur ein Klick entfernt.

Let’s talk