Inspiration

Cabify steigert die Bekanntheit seines neuen Versanddienstes mit Audio Ads

Für viele Spotify Hörer*innen gibt es nichts Schöneres, als die Lieblingsplaylist oder einen fesselnden Podcast im Auto, im Sportstudio oder auf der Arbeit zu hören. Knapp die Hälfte unserer werbeunterstützten Nutzer *innen weltweit erstellen Playlists für diese täglichen Nutzungssituationen. 1 Cabify, eine App für Fahrgemeinschaften in Spanien und Lateinamerika, erkannte die Gelegenheit, ihre Zielgruppe auf Spotify zu erreichen. Das Unternehmen nutzte Spotify Ad Studio, um unterhaltsame Audio Ads zu erstellen, in denen es seinen neuen, praktischen Versanddienst in Madrid promotete. Wir haben mit der Marke gesprochen und sie gefragt, wie sie auf diese kreative Audiostrategie gekommen ist und warum sie sich beim Launch des Produkts für Spotify entschieden hat.

Spotify: Welche Zielgruppen wolltet ihr mit dieser Kampagne erreichen und wie habt ihr das Targeting in Ad Studio festgelegt?

Cabify: Wir wollten mit dieser Kampagne hauptsächlich zwei Altersgruppen ansprechen: Personen zwischen 18 und 35 (die ältere Gen Z und Millennials) und Personen über 35. Aber weil die Gen Z und Millennials sich ziemlich unterscheiden, haben wir das Interessen-Targeting in Ad Studio genutzt, um die jüngere Zielgruppe nach ihren Interessen aufzuteilen, wie Wellness, Bildung, Gaming, Reisen und Business. Wir haben auch einzelne Postleitzahlen in Madrid direkt angesprochen, um Menschen zu erreichen, die Zugriff auf unseren Cabify Cabify Envios (Cabify Versand) Service hätten.

Spotify: Warum habt ihr euch für Ad Studio entschieden, um eure Zielgruppe zu erreichen und diesen neuen Service zu launchen?

Cabify: Wir wollten eine neue Strategie ausprobieren. Und wir wollten die Leute mit dem Medium erreichen, in das unsere Botschaft integriert war. Also haben wir uns dazu entschieden, digitale Audio Ads auf Spotify einzusetzen, um unsere Zielgruppe zu erreichen während sie Spotifys Content streamen- egal ob im Sportstudio, in der Arbeit, oder unterwegs.

Spotify bietet Werbetreibenden eine wertvolle Plattform, um die Bekanntheit zu steigern, eindrucksvolle Audio Ads zu erstellen und Zielgruppen basierend auf ihren Interessen zu erreichen. Das kostenlose Creative-Tool von Ad Studio hat uns letztlich davon überzeugt, unsere Kampagne mit Spotify zu veröffentlichen. Ad Studio gab uns alle nötigen Tools, um die Ads schnell aufzunehmen und zu mischen. Wir schrieben das Skript und gaben ein paar Anweisungen für das Voiceover und schon waren unsere Creatives fertig. Dank der Schnelligkeit und Flexibilität von Ad Studio konnten wir vier verschiedene Audio Ads für diese Kampagne kreieren.

Spotify bietet Werbetreibenden eine wertvolle Plattform, um die Bekanntheit zu steigern, eindrucksvolle Audio Ads zu erstellen und Zielgruppen zu erreichen.

– Borja Archanco, Global Programmatic Specialist, Cabify

Spotify: Was war euer Konzept für die Creatives und was hat euch dazu inspiriert?

Cabify: Wir wollten die Aufmerksamkeit unserer Hörer*innen mit Humor und interessanten Fakten wecken, während wir gleichzeitig unseren neuen Versanddienst Cabify Envíos vorstellten. Wir haben witzige Fakten über Popkultur, Fitness, Start-ups und Linkshänder*innen herausgesucht – Fakten, von denen wir wussten, dass unsere Zielgruppe mehr darüber erfahren wollte. Das war die Basis für unser Creative: Hörer*innen können in 30 Sekunden etwas Interessantes und Neues lernen. So lange dauert es ungefähr, etwas über die Cabify-App zu verschicken.

Spotify: Wir habt ihr Sound eingesetzt, um diese Botschaft zu vermitteln?

Cabify: Wir haben mit Soundeffekten dargestellt, wie eine Person ein Paket über die App verschickt, und so unsere Botschaft zum Leben erweckt. Diese Sounds haben wir dem Ad Studio Team zur Verfügung gestellt und das Team hat sie in die Ads gemischt. So passte unsere Botschaft zum Medium. Nutzer*innen haben gehört, auf welche verschiedenen Arten sie Cabify Envíos nutzen können – etwa um Carepakete und persönliche Gegenstände zu verschicken oder um Bestellungen von kleinen Unternehmen an Kund*innen auszuliefern.

Spotify: Welche Rolle spielte euer Zielgruppen-Targeting für die Audio-Creative-Strategie?

Cabify: Wir sahen enormes Potenzial für die Personalisierung unserer Ads auf Spotify und für das Targeting von Personen, die Cabify Envíos möglicherweise verwenden möchten. Mit Interessen-Targeting konnten wir unsere Zielgruppe ganz leicht mit Botschaften erreichen, die auf sie zugeschnitten waren. Wir nahmen ein paar kleine Änderungen am Skript vor und hatten so vier verschiedene Ads für die unterschiedlichen Zielgruppen.

Der letzte Schliff für das Creative waren Soundeffekte, die zur Botschaft an unsere Zielgruppensegmente passten. Da die Kampagne nur an Mobilgeräte ausgeliefert wurde, konnten wir mit den Soundeffekten schnell eine Bindung zu den Hörer*innen aufbauen und effektiv zusammenfassen, wie schnell und einfach es ist, Cabify Envíos zu verwenden.

Hör dir einen der Spots an.

00:00 / 00:00

[de-DE] Cabify in-line GIF

Spotify: Welche Ergebnisse hat diese Audiokampagne erzielt?

Cabify: Die Ergebnisse haben unsere Erwartungen übertroffen. Wir konnten nicht nur die Bekanntheit unseres Services in wichtigen Teilen von Madrid steigern, sondern erreichten auch mehr als 95 % unserer hypersegmentierten Zielgruppe – insgesamt 138.000 Personen mit unterschiedlichen Profilen. Wir haben Läufer*innen, Gamer*innen, Technikfans und Unternehmer* innen erreicht – alles Menschen, die unseren neuen Service auf einzigartige Weise nutzen könnten. Und als ob das noch nicht beeindruckend genug wäre, haben wir 643.000 Impressions und einen Anstieg der In-App-Conversions um ganze 20 % erreicht.

Die Zusammenarbeit mit Ad Studio war so toll, dass wir unsere Investitionen in Spotify erhöhten und die Audiokampagnen auf weitere Märkte ausweiteten. Wir passen die Botschaften an die neuen Märkte an. Dazu wählen wir Sprecher*innen mit regionalen Akzenten für das Voiceover und verstärken die Verspieltheit unserer Marke mit verschiedenen Soundeffekten.

Wir empfehlen es allen Werbetreibenden, mit Ad Studio Ads zu erstellen und sie auf Spotify zu schalten. Der Prozess ist wirklich einfach und die Ergebnisse sind effektiv und hochwertig.

The media mix

Branche: Technologie
Ziel: Markenbekanntheit
Zielgruppe: Personen im Alter von 18–35, 35+
Targeting: Interessen – Fitness, Bildung, Gaming, Reisen, Business
Format: Audio Ads
Markt: Spanien
Laufzeit: 25. Februar bis 3. März 2021

Möchtest du deine Marke oder ein neues Produkt auf Spotify promoten?

Finde heraus, wie du mit Audio Ads deine Zielgruppe in den Momenten erreichst, in denen sie zuhört.

1Quelle: Spotify & Kantar: TNS Research, Global, Alter: 16–64, März 2021, Spotify Free Nutzer*innen

Verbreite deine Botschaft

Registriere dich noch heute für einen Spotify Ad Studio Account oder starte eine neue Kampagne.

Let’s talk