Inspiration

Ein musikalisches Tasting mit Tramontina

Viele Fans hören zum Essen gern Musik. Aber geht das auch anders herum? Wie wäre es, zur Musik das passende Gericht zu haben? Wir haben es ausprobiert und gemeinsam mit Tramontina Songs in Aromen und Texturen umgewandelt.

Die Herausforderung

Tramontina wollte mit der Kampagne unterstreichen, dass seine neuen Kochutensilien auf der Zutatenliste für jedes Rezept ganz oben stehen.

Der Plan

Bekanntlich können manche Leute Töne „schmecken“ oder Farben „fühlen“. Im Prinzip sind ja auch die musikalischen Elemente eines Songs nichts anderes als die Zutaten für ein Rezept. Ob bei der Melodie oder einer Mahlzeit – mit der richtigen Mischung lassen sich neue, unverwechselbare und beeindruckende Resultate erzielen.

Die Magie

Also haben wir Songs in Rezepte verwandelt. Mithilfe von Expert*innen aus verschiedenen Fachbereichen wie Kochen, Musik und Neurowissenschaft entwickelten wir einen Algorithmus, den wir auf Millionen Songs in der Spotify Datenbank anwendeten. Anschließend wurde der Sound dieser Songs mit Aromaprofilen und Texturen abgeglichen. Auf dieser Grundlage haben wir dann passend zum Soundtrack individuelle Rezepte erstellt.

Ein paar Beispiele gefällig? „Old Town Road“ von Lil Nas X schmeckt wie Schweinefleisch vom Grill mit Pintobohnen und scharf gewürztem marokkanischem Couscous. Beethovens 5. Sinfonie in c-Moll harmoniert dagegen perfekt mit einer Gänseleberterrine mit Lachskaviar und kalter Gerste.

Zu jedem musikalisch inspirierten Rezept gab es Tipps zum perfekten Küchenhelfer von Tramontina. Aah, a doce vida.

Let’s talk

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.