Ressourcen

Leitfaden zur Promotion von Podcasts bei Spotify Ad Studio

Hier findest du Strategien dafür, wie du die gewünschten Hörer*innen ansprichst und Ads erstellst, die Aufmerksamkeit auf deinen Podcast lenken und die Interaktionen damit fördern.

Marken, Unternehmen und Podcaster*innen gleichermaßen entdecken schnell, dass Podcasts ein unschätzbarer Content-Channel sind.1 Der Grund dafür ist leicht nachvollziehbar: Mit Podcasts ist es möglich, die eigene Marke aufzubauen, Kund*innen zu binden und eine authentische, emotionale Bindung zu den Hörer*innen zu erzeugen. Contentformate, die Zeit und Raum bieten, um direkt mit der Zielgruppe über ein Produkt, ein Unternehmen oder ein Fachgebiet zu sprechen, sind selten.

Der Aufbau einer Zielgruppe für einen Podcast braucht allerdings Zeit und erfordert mehr als nur gute Inhalte. Ein Promotion-Plan, der die Bekanntheit deiner Show steigert, ist essenziell.

Zu dem Zeitpunkt, an dem wir diesen Artikel schreiben, gibt es weltweit mehr als 208 Millionen werbefinanzierte Spotify Hörer*innen.2 Fast die Hälfte (48 %) der Hörer*innen von Spotify Podcasts hören pro Woche zwischen einer und vier Stunden Podcasts.3 Das sind eine Menge potenzieller neuer Fans, die bereits Podcasts auf Spotify hören.

Es ist nicht so einfach, Podcast-Hörer*innen ohne lange „Klickwege“ in sozialen Netzwerken zu erreichen. Mit Spotify Ads können wir Nutzer*innen bereits auf der richtigen Plattform ansprechen.

Feline Heck, Spezialistin für Social Media, Oliver Schrott Kommunikation
Du hast viele verschiedene Möglichkeiten, deinen Podcast erfolgreich zu promoten und eine Fangemeinde aufzubauen. Aber wie erreichst du Hörer*innen und baust deine Zielgruppe aus, wenn dein Werbebudget begrenzt ist? Ein einfacher und kostengünstiger Weg ist Spotify Ad Studio, unsere Self-Service-Werbeplattform.

Ad Studio ermöglicht Werbetreibenden aller Größen, Podcasts auf Spotify zu promoten. Dank geringer Minimalbudgets und leistungsfähigem Targeting kannst du Kampagnen erstellen, um Hörer*innen anzusprechen, die sich für Themen und Aktivitäten interessieren, die für deine Show relevant sind. Außerdem kannst du Podcast-Fans ansprechen. Des Weiteren kannst du mit den kostenlosen Ad Studio Tools und Services zur Erstellung von Audio Ads Werbebotschaften erstellen, die auf deine Zielgruppe zugeschnitten sind. Dazu brauchst du kein allzu großes Werbebudget.

Spotify ist die Plattform für Podcasts. Ad Studio bietet Marketing-Expert*innen unschätzbare Targeting-Optionen, mit denen wir unsere Zielgruppe definieren und erreichen können.

Ina Vienerius, Senior Managerin für digitale Kommunikation, Deloitte Deutschland Podcast

In unserem Leitfaden zur Promotion von Podcasts erfährst du, wie du mithilfe von Strategien und Tools, die in Ad Studio verfügbar sind, eine Beziehung zu deiner Zielgruppe auf Spotify aufbauen kannst.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.
  1. Spotify/WARC, „Changing Channels in B2B: Shifting strategies in tech and telco marketing“, November 2020, global
  2. Spotify First-Party-Daten, April 2021
  3. „Nielsen Podcast Tracker“, Ausgabe 2 (Jul. 2018–Nov. 2019), A18+

Let’s talk